ZIM - Internationale Kooperationen

ZIM-Projekte sind auch mit internationalen Partnern möglich. Hierzu veröffentlicht der Projektträger AiF regelmäßige Ausschreibungen zur Kooperation mit ausgewählten Ländern bzw. Regionen.

Auf deutscher Seite erfolgt die Antragstellung wie ein nationales ZIM-Kooperationsprojekt (KMU, Hochschule). Bei der Zusammenarbeit mit ausländischen Kooperationspartnern können die beteiligten antragstellenden deutschen Unternehmen dabei einen um bis zu 10 % erhöhten Fördersatz erhalten. Die ausländischen Partner werden im Antrag als nicht antragstellende Partner geführt. Sie reichen in ihren Heimatländern einen eigenständigen Antrag auf Förderung ein.

Weitere Details zur Vorgehensweise, den Kooperationsländern und aktuellen Ausschreibungen finden Sie hier:

AiF-Team International
www.aif-projekt-gmbh.de, www.zim-bmwi.de, www.ira-sme.net