BMBF: Verbesserung der Explorations- und Integrationsphasen der IKT-Forschung

Ziel:  1) Initiale Entwicklung innovativer Technologien z.B. durch basisorientierte Projekte  zur explorativen Methoden-, Werkzeug- und Technikentwicklung im IT-Sektor; 2) Entwicklung von integrativen und konvergenten Lösungen mit Querschnittscharakter im Verbund von Forschung und Wirtschaft (Technologieallianzen)

Voraussetzung: Entsprechend der Grundsätze im Forschungsprogramm IKT 2020 ist diese Maßnahme vorwiegend ausgerichtet auf folgende Anwendungsfelder/Branchen: Automobil, Mobilität; Maschinenbau, Automatisierung; Gesundheit, Medizintechnik; Logistik, Dienstleistungen; Energie, Umwelt. Die Vorhaben sind schwerpunktmäßig im Bereich der Softwaresysteme und Wissenstechnologien anzusiedeln.  Vorhaben mit Schwerpunkt in der Mikroelektronik oder der Kommunikationstechnik sind nicht förderfähig.

Es sind zwei Förderlinien vorgesehen:

a)      Basisorientierte Projekte

b)      Technologieallianzen

Es können Einzelvorhaben (a) oder Verbünde (a, b) finanziert werden. Fachhochschulen sind besonders zur Beteiligung aufgerufen.

Verfahren: zweistufig

Antragsfrist: Skizzeneinreichung kann fortlaufend erfolgen. Projekte (3 Jahre Laufzeit) müssen zum November 2023 abgeschlossen sein. Eine Kontaktaufnahme zum Projektträger wird im Voraus der Skizzenplanung empfohlen.

Infos: Details und Unterlagen der Ausschreibung finden sich hier.

Zurück

vorheriger Artikel
nächster Artikel